Button Menue mobile

natürlich - künstlich

Es ist nicht leicht, unberührt dabei zuzusehen, wie neue „Errungenschaften“ aus der Retorte der Wissenschaft in unseren Makro- und speziell den Mikrokosmos implantiert werden und somit die langfristigen Evolutionsprozesse von uns kurzfristig regelrecht „vergewaltigt“ werden. Den Forschungsdrang können und wollen wir sinnvollerweise sicher nicht grundsätzlich unterbinden; das widerspräche der Natur des Menschen, immer wieder nach neuen „Ufern“ zu suchen. Jedoch müssen diese „Ufer“ auch sicher und lebenswert sein!

Installation: Schöpfung achter Tag
(...)Dabei kommt es mir wie gestern vor, dass ich im Juli 2005 das Hörspiel „Schöpfung, achter Tag“ im Deutschlandradio mit einem gewissen Schaudern gespannt verfolgt habe. Was damals im Spiel stattfand, ereifern sich heute Wissenschaftler im realen Labor „nachzuspielen“: Die Entstehung der Biologie aus der Chemie - dem Leben aus der Retorte.
Dieses Hörspiel hat mich bestärkt, meine Arbeit an dem langfristigen Projekt „Wonderful-New-World“ noch mehr zu vertiefen und damit dem Schreckensszenario ein Gesicht in Form der Tischinstallation „ABENDMAHL“ zu geben. Dorota Albers
Inatallation: Doro-Viren
Die Rinderknochen, die ich schon seit drei Jahren gesammelt und aufbereitet habe, haben ihre Bestimmung im Projekt gefunden, indem ich anfing, aus ihnen Viren zu „designen“, die „DORO-Viren“.
Der Hauptbestandteil Knochen ist eine Substanz, die alle Wirbeltiere auf unserem Planeten verbindet.
Eine Verbindung, die uns zeigt, wie nahe die Schreckensvision einer möglichen Pandemie der Wirklichkeit schon gekommen ist?

Marschtorwinger, Buxtehude Präsentation von Abendmahl 0 -> 1:45 min und DORO-Viren ab 1:45 min.

© 2003-2018 Dorota Albers