Button Menue mobile

VI. Kunstwoche Jesteburg: Grenzfall

Mein künstlerischer Beitrag zum Grenzfall: GENMANIPULATION

"Wonderful New World", Wandobjekt 3 - teilig


GRENZFÄLLE NICHT NUR, ABER AUCH IN DER KUNST?
Es ist wieder soweit. Im 15. Jahr des innerdeutschen Mauerfalls nehmen 76 Künstler zur VI. Kunstwoche Jesteburg Stellung zum Thema "Grenzfälle". Künstler, die trotz ihren unterschiedlichen Stilauffassung unseren modernen Zeit verpflichtet fühlen. Künstler, die mit irem großen Spektrum an kreative Ausdrucksformen die Kunstwoche Jesteburg so interessant machen und dadurch ein Zeitzeugnis künstlerischen Schaffens abgeben.

Auch diesmal begegnen in Jesteburg wieder Menschen der Kunst ganz bewusst im "Altagzusammenhang", also in den Geschäften, Cafés, im Rathaus, im Heimatmuseum, der Kirche oder auch in Scheunen. In den Grünanlagen werden Skulpturen und Installationen zu sehen sein. Dörfliches und Kunst vereinigen sich zu einer großen Ausstellung.(...) Dr. Hans-Heinrich Aldag 1.Vorsitzender und Karin Klesper Künstlerische Leitung

  • Wie weit wagen wir uns mit der neuen errungenen Macht, mit dem Schöpfertum am Kern, immer weiter vorzudringengen?

    Grenzen zu akzeptieren kann schwer sein.
    Die Natur hat ihre eigenen Gesetze.
    Hans Jonas (1903 – 1993)

© Dorota Albers