Button Menue mobile

Den Glamour erhalten...

Mit der Installation „Den Glamour erhalten, wenn der Absturz naht“, die aus dem modifiziertem Innenleben von Pralinenschachteln erstellt wurde, sollen die Betrachter*innen dazu animiert werden, aktiv an der Oberfläche der Glamourwelt "zu kratzen". Sie entdecken die Auswirkungen des übertriebenen Konsumierens auf unsere Umwelt und Gesellschaft.

„Der Mensch ist das einzige Tier, das sich bewusst dazu entscheiden kann, unmoralisch zu handeln!“

Richard David Precht (2010) aus dem Buch „Die Kunst kein Egoist zu sein“

Sechs Positionen werden dargestellt:

Bekleidung / Wälder / Backwaren / Fleisch / Getränke to go / Edelsteine
Die sechs Positionen habe ich für die jeweilige Thematik aus der Vielzahl meiner über viele Jahre gesammelten Materialien gestaltet. Die Deckel sollen luftig-leicht aussehen. Alle sind nach dem gleichen Grundprinzip konzipiert: fünf kleine „Törtchen“ ein großes in der
Mitte.

Aus dem Fundus der lizenzfreien Fotos des Internet-Portals „Pixabay“ (begrenzte Auswahl) habe ich die aussagekräftigsten für die Darstellung der unter den Deckeln verborgenen Auswirkungen des Konsums ausgesucht.

© 2003-2022 Dorota Albers